Zum Inhalt

Musikkiste #4

Lange war Ruhe, aber jetzt solls wieder weiter gehen. Während der Coronazeit sind einige Musikstücke bei mir auf der Warteliste gelandet, welche ich euch hier wie gewohnt präsentieren werde.

Haftbefehl ft. Bausa, Doe – Odyssee

Überrascht? Das war ich vor einiger Zeit selbst, als ich mich im neuen Haftbefehl Album „Das weisse Album“ verloren habe. Auch wenn Haftbefehl sehr umstritten ist, so kann man ihm nicht abstreiten, dass er momentan der „realste“ Gangsterrapper in ganz Deutschland ist und in dieser Hinsicht wohl auch der Erfolgreichste. Momentan bin ich in einer Phase in welcher ich diese Musik ganz gerne höre und daher ist Odyssee zusammen mit Bause und Doe ganz gut aufgehoben.

Feeder – Piece by Piece

Noch nie kannte ich so wenig über eine Band die ich hier mit einem Song vorgestellt habe. Feeder ist eine Band aus Wales, welche Anfang der 2000er dort auch einigermaßen bekannt wurde. Hier in Deutschland ist die Band weitesgehend unbekannt. Dieser Song hat es mir allerdings angetan. Beim anhören schreit der Song nur so nach Britpop und man muss kurz überlegen ob der Song nicht doch von Oasis oder U2 ist. Aber alleine dass ich kurz drüber nachdenken musste, zeigt meiner Meinung nach das Feeder auch was auf dem Kasten haben.

Korn – Got the Life

Dieses Jahr knapp verpasst. Korn hätte dieses Jahr auf dem Rock am Ring auftreten sollen. Aus bekannten Gründen ist das Festival ja leider ausgefallen. Hat sie trotzdem nicht davon abgehalten, dann halt nächstes Jahr auf dem Ring aufzutreten. Mich freut es, ich werde dort sein und mich auf Korn und auch andere Bands freuen. Währenddessen höre ich einfach weiter Got the Life, am liebsten in Dauerschleife.

Paul Kalkbrenner – Laser In

Ich habe im Internet gelesen, dass Verlust der Geschmackssinne eine der Symptome einer Coronainfektion sein kann. Als ich dann aber die neue „Speak Up“ EP von Paul Kalkbrenner gehört habe, war ich überzeugt das Paul Kalkbrenner diese nicht während einer Infektion mit dem Virus geschaffen hat. Was ein Brett. Leider nur drei Songs, von denen mich aber „Laser In“ am meisten überzeugt hat. Mittlerweile ist ja auch „Parachute“ noch veröffentlicht worden. Auf jeden Fall hörenswert!

Scooter x Finch Asozial – Bassdrum

Arsch auf Hose? Jeder Topf findet seinen Deckel? Mir kommt es nur so vor als wäre der Charakter Finch Asozial nur erfunden worden, um jetzt endlich mit Scooter ein Feature zu spielen. Und es ist auch genau das, was man sich darunter vorstellt. Meiner Meinung nach ist der Song etwas zu kurz geraten bzw. man hätte sich vielleicht noch um eine Extended Version bemühen können. Übrigens: Der erste Scooter Song den ich höre, in welchem HP Baxxter, auch wenn nur ein paar Worte, deutsch „singt“. Klingt ungewohnt… 😅

Published inAllgemeinMusikkiste

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.