Zum Inhalt

Die rappenden Alpaka’s | 257ers – Alpaka

Wenn ich jemandem erzählen würde, dass ich letztens ein Album gehört habe in dem es eine Physik-Nachhilfe auf Spanisch gab, die Gravitation gehuldigt wird und die stabile Seitenlage besungen worde, würde er wohl sofort darauf kommen das ich ein Album der 257ers gehört habe.

Nachdem mit die 257ers mit „Holland“ und „Holz“ aus dem Album Mikrokosmos in den Mainstream geschossen sind, waren alle gespannt wie das neue Album „Alpaka“ werden wird. Die Erwartungen sind hoch. Allerdings schon wieder so hoch, dass diese kaum erwartet werden können. Mit „Akk & Feel It“, „Ja Sichael“ und „Baggamuffin“ waren schon drei Titel vorher bekannt, eine Woche vor Albumrelease wurde dann auch „Gravitacion“ veröffentlicht. Jetzt ist das ganze Ding draußen und ich schau mir das mal genauer an.

Wie auch bei Mikrokomos, gibt es hier auch bestimmte Themen und Dinge die gleich einen ganzen Song bekommen haben, wie z.B. „Gravitacion“, „Stabile Seitenlage“ oder „Lastkraftwagenfahrer“. Diese Songs sind klar auf Humor getrimmt und funktionieren super. Bei „Stabile Seitenlage“ warte ich nur auf die Tanzeinlagen bei Liveauftritten, Chartpotenzial ist bei „Gravitacion“ auf jedenfall da, „Lastkraftwagenfahrer“ erinnert ein bisschen an Kollegah’s Lyrik Lounge Reihe, in welcher er regelmäßig Berufe berappt hat.

Mit „Halt mein Bier“ hat es sogar ein bekanntes Internetmeme auf das Album geschafft. „Igitt“ bekommen AFD-Wähler, sowie auch die Bayern Fans aus NRW ihr Fett weg. „Ja Sichael“ ist mit Abstand einer der besten Songs, auch wenn er mich textlich nicht so sehr überzeugt.

via GIPHY

„Regenbogenland“ und „Akk & Feel It“ sind die beiden Songs in denen jeweils Le Fly, eine Hip Hop Gruppe aus Hamburg, sowie Captain Jack einen Gastauftritt bekamen. Beides sind sehr gute Songs, wobei „Regenbogenland“ etwas zu kurz geraten ist. „Akk & Feel It“ hat einen sehr starken 90er Nostalgikfaktor.

Insgesamt ist „Alpaka“ ein gutes Album. Bis auf 2-3 Lieder die etwas fad und sehr auf Teufel komm raus produziert worden zu sein, kann sich das Ergebnis sehen lassen. Natürlich war es schwer die Erwartungen nach Mikrokosmos alle zu erfüllen. Viele Fans haben schon den Notstand ausgerufen und die 257ers quasi begraben. Allerdings beweist das Album, dass die 257ers definitiv noch da sind und so schnell auch nicht verschwinden werden.

Album: Alpaka, Länge: 36 Minuten

TitelTobis‘ Wertung
Allo💿💿⚪⚪⚪
Akk & Feel It Feat. Captain Jack💿💿💿💿⚪
Gravitacion💿💿💿💿⚪
Stone Is My Pillow💿💿⚪⚪⚪
Igitt💿💿💿⚪⚪
Halt mein Bier💿💿💿⚪⚪
Delorean💿💿💿⚪⚪
Stabile Seitenlage💿💿💿⚪⚪
Baggamuffin💿💿⚪⚪⚪
Ja Sichael💿💿💿💿⚪
Lastkraftwagenfahrer💿💿💿⚪⚪
Regenbogenland Feat. Le Fly💿💿💿⚪⚪
Bis Einer Weint💿💿💿⚪⚪

Gesamtwertung: 💿💿💿⚪⚪

Published inAllgemein

Schreibe den ersten Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.